Die 5 besten Spieleapps fürs iphone

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Und die Spiele-Auswahl auf dem iPhone ist mit­tler­weile gigan­tisch. Wir stellen hier fünf Spiele aus den unter­schiedlich­sten Bere­ichn vor, die den Kauf garantiert wert sind. Ein Klas­siker und eines der am meis­ten verkauften iPhone-Spiele überhaupt ist Angry Birds. Pro Level gibt es eine bes­timmte Anzahl an Schweinen, die ihr mit Hilfe eine Flitsche und Vögeln mit Spezialfähigkeiten wie Wände durch­brechen oder Bomben abschmeißen auss­chal­ten müsst. Für viel Spielspaß sor­gen nicht nur die witzi­gen Ani­ma­tio­nen aller Pro­tag­o­nis­ten, son­dern auch die Zer­störung­sorgien und die intel­li­gent aufge­bauten Level, bei denen man sich immer fragt, wie man es denn wohl am besten anstellt.

Es ist egal, ob man zum Orig­i­nal oder zu den Ablegern „Angry Birds Sea­sons“ und „Angry Birds Rio“ greift. Alle Titel sor­gen für lang anhal­tende und vor allem knif­fe­lige Unter­hal­tung. Wer es etwas deftiger mag, sollte zu Infin­ity Blade greifen. Ein per­fekt an den Touch­screen angepasstes Action-Spektakel, bei dem man sich mit Schw­ert und Schild bewaffnet durch einen Schloss und einen Kerker kämpft. Her­aus­ra­gend ist die Grafik, die zum Besten gehört, was man auf dem iPhone erleben kann. Das flotteste Renn­spiel auf dem iPhone ist ohne Zweifel Real Rac­ing 2. Ähnlich wie bei Infin­ity Blade besticht der Titel durch eine her­aus­ra­gende Grafik und Spielbarkeit.

Fans von unkom­plizierten Renn­spie­len soll­ten aber gewarnt sein, bei Real Rac­ing 2 han­delt es sich um eine Sim­u­la­tion. Zwar erle­ichtern zahlre­iche Steuerung­shelfer sein Auto um die Strecke zu zirkeln, ein leichtes Spiel wird Real Rac­ing 2 dadurch aber noch nicht. Fazit: Der große Umfang, die unzäh­li­gen Autos und die her­vor­ra­gende Spiel­barkeit lassen bei Real Rac­ing 2 Erin­nerun­gen an den PlayStation-Klassiker Gran Tur­ismo aufleben.

Wer sich ein­mal richtig gruseln möchte, der ist bei Dead Space gut aufge­hoben. Elec­tronic Arts hat das Horror-Franchise mit einer speziellen Apple-Version her­vor­ra­gend ans iPhone angepasst. Ziel des Spiels ist es, eine Wel­traum­sta­tion und eine Mine von unzäh­li­gen Mon­stern zu befreien. Ein schlagkräftiges Waf­fe­narse­nal hilft dem Spieler dabei. Aber vor­sicht: Dead Space ist nichts für Kinder­hände! Lang anhal­tenden Spielspaß ver­spricht der zweite Teil von Dun­geon Hunter. In bester Hack&Slay-Rollenspiel-Tradition kämpft man sich hier als Krieger, Magier oder Dieb durch Wüsten, Eiswel­ten, Kerker, Tem­pel und Schlösser. Grafik und Sound beschwören eine unge­heuer dichte Atmo­sphäre her­auf, die einen fast vergessen lässt, nicht auf einer großen Kon­sole zu spie­len. Die unzäh­li­gen Gegen­stände, die span­nende Geschichte und die unter­schiedlichen Charak­tere, laden auch nach dem Durch­spie­len zu einer neuen Par­tie ein.

Be Socia­ble, Share!